Casa Sinfonola – a holiday home unlike any other

Schubert’s tours culture, flamenco, hiking, exploring Granada

Don Rudolfo Schubert &
Doña Isa Dheus
Calle San Lorenzo 7
18615 Guajar-Faragüit (Granada)
Tel. 0034 – 958 – 629107
Mobil: 0034 – 629 – 946652 +
0049 151 58111101
r.schubert@netcologne.de

Rolf Schubert und seine Freunde

Schubert (rechts) bei der harten Arbeit als Reiseleiter, Schubert (on the right) working hard as tour guide.

Schubert’s Reisen sind seit über 30 Jahren berühmt-berüchtigt. In Chicago und New Orleans geht es in authentische Blues- und Jazzclubs, in die sich kaum je ein Tourist verirrt. In Memphis wird ein fröhlicher Abend in einer schwarzen Gangster-Kneipe gefeiert. Gegessen wird in typischen Restaurants und die Reisegruppe muss dann auch mal “black beans with pig feet” essen.

Bei normalen Pauschal – Reisen ist der Reiseleiter darum bemüht, es den Reisenden nett und bequem zu machen. Bei Schubert’s Tours ist das genau umgekehrt. Es wird nur die Musik gehört, die Schubert gefällt, es wird nur das gegessen, was Schubert mag. Die Reisenden müssen alles tun, damit der Reiseleiter gute Laune hat.

Erstaunlicherweise mögen es viele Leute, von Schubert herumkommandiert zu werden. Die Wiederholerquoten bei den Reisen sind immens hoch.

Auch bei den Andalusienreisen geht es ähnlich zu. Der nicht ganz so fitte Reiseleiter Schubert quält sich mit der Gruppe auf Berge hinauf. Oben freuen sich alle, dass sie es geschafft  haben. Es geht zu Wallfahrten und die Reiseteilnehmer müssen Knochen von Heiligen küssen. Das Essen kann sehr urig sein und der lokale Wein sehr rau.
Und beim Flamenco hört man den echten Cante Jondo.

Daneben weiß Schubert eine Menge über die Kultur und arabische Geschichte von Andalusien.

Seine besondere Liebe gehört Granada und seine Stadtführungen sind einzigartig. Vom Höhepunkt der zeitgenössischen spanischen Poesie (“das Gebet eines Hundes”), an der Fassade eines Altstadthauses verewigt, zu illegalen Zigeunerkneipen, zum Ort, wo am 2. Januar 1498 die Geschichte der Neuzeit bestimmt wurde. Zu verborgenen Gärten und einer tollen Wanderung, die mitten in der Innenstadt beginnt und in Kürze durch wunderbare Wälder und Natur geht.

Schubert ist Mitglied  des berühmten Flamenco Clubs “La Plateria”. Wenn die Reiseteilnehmer ganz brav sind, nimmt er sie zu einem Konzert dorthin mit –  in die Sixtinische Kapelle des Flamenco.

Und wer an Stierkampf interessiert ist – Schubert ist aficionado und freut sich über Gesellschaft.


Reisen sind in Planung, Schubert kann aber jederzeit auch als individueller Reiseführer, sei es für eine Andalusientour, sei es für eine Stadtbesichtigung von Granada, gebucht werden.


© Rolf Schubert